Ansprechpartnerin Doreen Rosenberg

Mobil:

0151/74110997

E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So können Sie uns erreichen:

SG Bornim e.V. 1927
Golmer Chaussee 12
14469 Potsdam (Bornim)

 

Telefon / Fax: 0331-520433
E-Mail:  verein@sg-bornim.de

 

 

 

Satzung

§ 01 | Name, Rechtsform, Sitz

(1)

Der Verein führt den Namen „Sportgemeinschaft Bornim e.V..

(2)

Der Verein ist mit der Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Potsdam rechtsfähig.

(3)

Der Verein hat seinen Sitz in Potsdam-Bornim.

§ 02 | Zweck und Aufgaben des Vereins

(1)

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch regelmäßiges Training sowie die Teilnahme am Wettkampfbetrieb, durch regelmäßige körperliche und charakterliche Ertüchtigung seiner Mitglieder durch den Sport. Gemeinschaftssinn, Kameradschaft und Geselligkeit sollen gefördert werden. Die Betreuung und Heranführen der Jugend an die Ziele des Vereins ist diesem ein besonderes Anliegen.

(2)

Im Rahmen seiner Ziele widmet sich der Verein vor allem dem Fußballsport. Der Vorstand kann im Einvernehmen mit dem Beirat weitere Sportarten aufnehmen und betreiben.

(3)

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(4)

Der Verein verhält sich weltanschaulich, politisch, rassisch und religiös neutral. Er darf seine Mittel weder für die unmittelbare noch für die mittelbare Unterstützung oder Förderung politischer Parteien verwenden.

§ 03 | Vereinsvermögen

(1)

Das Vereinsvermögen wird vom Präsidium verwaltet.

(2)

Alle laufenden Einkünfte werden ausschließlich zur Bestreitung der Ausgaben verwendet, die zur Erreichung des Vereinszwecks notwendig sind. Ausgaben zu anderen Zwecken dürfen nicht gemacht werden. Mittel und etwaige gewinne dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke Verwendung finden. Die Mitglieder erhalten keinerlei Gewinnanteile oder sonstige Zuwendungen aus Mitteln des Vereines.

(3)

Der Verein ist berechtigt, Erträge ganz oder teilweise einer Rücklage zuzuführen, um die satzungsmäßigen steuerbegünstigten Zwecke nachhaltig erfüllen zu können.

(4)

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung werden.

(5)

Die Mitglieder haben keinen Anteil am Vereinsvermögen. Sie haben weder bei ihrem Austritt aus dem Verein noch bei dessen Auflösung Ansprüche an das Vereinsvermögen.

(6)

Die Organe des Vereins sind grundsätzlich ehrenamtlich tätig. Notwendige Auslagen können erstattet werden. Der Verein kann sich zur Durchführung seiner Aufgaben haupt-, neben- und ehrenamtlich tätiger Kräfte bedienen. Wiederkehrende Vergütungen im Bereich des Vorstandes bedürfen des Einvernehmens mit dem Beirat.

Weitere Beiträge...

  1. § 04 | Verbandszugehörigkeit